BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

#LaschetDenktNach

Armin Laschets Ankündigung er wolle über Ostern mal nachdenken wurde – natürlich – sofort zu einem Trend. Gleichwohl ungewohnt mit “dem Internet” hätte wer das wissen müssen. So finden sich auf Twitter seit Tagen zuhauf Memes die Laschet beim nachdenken über alles möglich zeigen. Ein paar meiner Lieblinge:

Es sind diese Moment, in dene ich das Internet, viel mehr die vielen tollen, kreativen und bunten Menschen die sich darin tummeln heißglühend Liebe. Was Laschet angeht … hier habe ich gefühlt inzwischen die verschiedene Stadien der Trauer durchschritten und pendle zwischen Depression und Akzeptanz. Es wird ja nichts passieren. Ob Söder nun Kanzlerkandidat wird oder Laschet – letztlich doch egal. Der eine hat die Präsenz von Toastbrot, der andere von aggressiv angemalter Raufaser. Letztlich beide irrelevant und letztlich beide nun mal konservativ und daher unfähig für die radikalen Änderungen, die notwendig sind. Ich denke, mit Laschet geht die CDU einigermaßen krachen, Söder kann besser poltern UND Staatsmann, der könnte das abfedern. Oder die Union akzeptiert, dass sie diese Wahl verlieren wird und stellt einen Loser-Kandidaten auf, den man danach politisch entsorgen kann – Stichwort Brinkhaus.

Ich hab original keine Hoffnung mehr, das man was Pandemie-Bekämpfung angeht jetzt eine echte Trendwende hinlegen kann. Dieses Land ist zu deutsch um so etwas zu vollbringen. Erleichterung erfolgt, wenn signifikante Teile der Bevölkerung geimpft sind. Das wird früher oder eben später passieren. Es hätte halt nur viel, viel früher der Fall sein können, es hätte Leben und anderen Lebensqualität gerettet.

Laschet hat jetzt eine gewisse Erwartungshaltung kreiert. Wie wahrscheinlich ist es nun, das er Dienstag etwas interessantes oder relevantes verlauten lässt? Nun, Laschet ist am Ende wohl auch Parteisoldat. Ich halte es daher nicht für vollkommen ausgeschlossen das er verkündet, das er sich nicht als Kanzlerkandidat bewerben wird und somit Söder das Feld überlässt. Oder eben Brinkhaus. Nicht für ausgeschlossen, aber auch nicht für wahrscheinlich. Was sich hier abspielt ist allen voran ein unwürdiges Drama, als würde man mit der Titanic auf den scheiß Eisberg zusteuern und anstelle etwas zu unternehmen, verabschiedet sich der Kapitän in seine Kabine um erstmal nachzudenken. Das Leben ist härter geworden, seitdem die Realität absurder ist, als jede Satire es je wagen würde zu sein.

Quelle : Michael Kappeler/dpa

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta