BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Hamburg wählt, Teil II

Tag 4 nach der für die SPD historischen Hamburg-Wahl (jaaa, ich hänge etwas hinterher :P). Inzwischen ist es offiziell: Die Sozialdemokraten erobern die Hamburger Bürgerschaft nach 10 Jahren mit absoluter Mehrheit zurück. Ein gigantischer Kantersieg. 48,3% oder 1.643.713 Hamburger gaben den Roten ihre Stimme. Somit kann die SPD ohne Koalitionspartner frei regieren, was sie wohl auch tun wird.

Die CDU stürzt auf das niedrigste Ergebnis seit Kriegsende ab, nur 746.271 Hamburger, oder 21,9% der Hanseaten konnten sich erneut für die CDU und ihren profillosen Kandidaten Ahlhaus erwärmen. Ein Desaster.

Die Grünen (GAL) kommen auf gute aber nicht überragende 11,2%, ein Gewinn von 1,6% im Vergleich zu 2008, was ihnen dank der starken Sozialdemokraten allerdings nichts nützt. Sie gehen genauso in die Opposition, wie die FDP und die Linke welche beide leider deutlich über der 5% Hürde landeten und somit wieder in die Bürgerschaft einziehen. Im Falle der FDP ärgert es mich besonders, die haben es zumindest zur Zeit noch nicht verdient wieder “Erfolge” feiern zu dürfen. Ich denke sie verdanken diesen Mini-Erfolg vor allem ihrer symphatischen (gut aussehenden) Kandidatin, auch wenn Gudio & Co sich dafür in Berlin auf die Schultern klopfen. Zu schade, Guido weiter auf Bewährung.

Erschreckend für mich auch, das es wieder weit über 30.000 Hamburger gab, die ihre Stimme an die NPD verschwendeten. Protest, Überzeugung oder nur reine Dummheit?

Das Wahlergebnis an sich ist wenig überraschend, dass die SPD die CDU ablösen wird, war klar. Die Deutlichkeit mit der die Wähler die CDU ab-gestrafft haben, überrascht dagegen schon etwas. Woran liegt das? Es ist immer so, das ein Koalitionär am Ende einer Legislaturpersiode schlechter da steht, als der andere. Obwohl die GAL die erste Schwarz/Grüne Koallition (zu recht) platzen ließ, lastet man das Versagen dieses Experimentes offenbar vor allem der CDU an. Sicherlich hat es auch mit der Farblosigkeit von Herrn Alhaus zu tun, nemand weiß wofür der Mann steht und noch dazu ist er kein geborener Hanseat. In Hamburg wählt man nach Typen. Persönlichkeiten. Die Hamburger trauen vor allem sich selbst. Olaf Scholz, selbst nun nicht unbedingt für seine mega spannende Persönlichkeit bekannt, ist geborener Hanseat. Pragmatiker, kühl, überlegt. Ein Macher, kein großer Redner. Keine großen Geesten, kein wildes rumregieren. Taten statt Rumeiern.

Genauso wie Ole von Beust. Sein überraschender Rückzug aus der Politik ist der wahre Grund für das desaströse Wahlergebnis der CDU. Kaum ein Hamburger konnte sich die CDU ohne von Beust an der Spitze vorstellen. Hamburg ist traditionell SPD-Land. Die Schwarzen hatten es da immer schwer. Umso zufriedener waren die Hamburger mit ihren Ole. Ein respektierter Politiker über die Parteigrenzen hinaus. Mit seinen Rückzug war das Ende der CDU in Hamburg besiegelt. Und Olaf Scholz auf der anderen Seite ist ebenso ein über die Parteigrenzen respektierter Politiker. Ich persönlich denke, dass die Hamburger mit Herrn Scholz einen der wenigen kompetenten wie fähigen Sozialdemokraten abbekommen haben. Das passt schon. Hamburg steht ja nicht erst seit den letzten 10 Jahren ganz gut da, ich denke die (Hamburger) SPD weiß was sie da tut.

Was für Folgen hat das für die Bundespolitik? Nahezu keine. Bisher. Das Versagen der CDU ist vor allem ein regionales Problem, ebenso wie die ungewöhnliche Stärke der SPD. Ich denke zwar schon, das es den Sozialdemokraten Selbstvertrauen geben wird und sicherlich den einen oder anderen vergraulten SPD-Wähler zurück zu den Roten treiben mag, aber es wird keine Wunder bewirken. Die anderen sechs Wahlen wird die SPD wohl nichts zu feiern haben. Der angezähle Guido hat die erste von sieben Wahlen überlebt, zu unrecht wie ich finde. Abwarten. Die Grünen verpassen trotz starker Zustimmung einen weiteren Landtag, ärgerlich aber nicht zu ändern. Bleibt alles anders und alles auf Anfang, warten wir die nächsten drei Wahlen im März ab.

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta