BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Frank-Walter Langeweile

Nach Herr Steinmeier bereits letztes Jahr seine “Bereitschaft” zu einer erneuten Amtszeit als Bundespräsident signalisiert hatte, nach den Grünen auch die FDP Unterstützung signalisiert hat, hat nun auch die Union erklärt, sie werde keinen eigenen Kandidaten aufstellen, sprich, Steinmeier unterstützen. Hätte man die Wahl gewonnen, wäre dem sicher nicht so gewesen, aber bei der Sache gibt es für die Union gerade nichts zu gewinnen. Steinmeier ist allgemein beliebt und erfüllt alle Kriterien eines Bundespräsidenten: ruhig, würdevoll, unparteiisch, rhetorisch begabt, präsidial., langweilig. Ganz ehrlich, es spricht absolut nichts gegen Steinmeier, man macht mit dem einfach nichts verkehrt. Man kann sich nicht vorstellen, dass er dem Amt irgendwie schaden könnte. Und doch schadet es uns, dass es wieder ein Mann ist. Ich bin dafür das wir es gesetzlich verankern sollten, dass die beiden höchsten Staatsämter paritätisch besetzt werden. Außerdem wird es verdammt Zeit für eine Frau als Bundespräsidentin. 2027 dann, vielleicht.

Es stört mich nicht wirklich etwas an Steinmeier, aber es begeistert mich auch nichts. Der Mann ist halt wie so’n Fahrplan. Da überrascht einen ja auch selten etwas. Dieses vor allem repräsentierende Amt eignet sich prima, Akzente zu setzen, das Volk auch mal zu fordern, Diskussionen anzustoßen. So tat es der gechaste Wulff, als er 2015 verkündete “Der Islam gehört zu Deutschland” – was waren die Kleingeister da am freidrehen, herrlich. Von Steinmeier bleibt außer sein Intervention in Sachen Neuwahl 2017 (Danke nochmal für eine weitere Runde GroKo!) nicht wirklich etwas in Erinnerung, oder? Nun, es spricht alles dafür, dass er weitere fünf Jahre erhält das zu ändern …

Foto : dpa

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta