BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Energiekrise

Apropos Probleme, was machen wir eigentlich, wenn wir wirklich mal welche haben? Pardon my zynisch, aber ich lese derzeit viel von “Energiekrise” – ist das nicht etwas drüber? Sicher, Kosten sind immens gestiegen, allen voran für Sprit. Und das ist für viele ein echtes Problem. Aber letztlich ja nicht existenzbedrohend, oder? Dafür leben wir ja immer noch in einem Sozialstaat. Selbst wenn jemand ihren oder seinen Job verliert weil sie oder er nicht mehr zur Arbeit fahren kann, weil kein Geld für Sprit, verhungern wird diese Person letztlich nicht. Ich will das nicht herunterspielen, nur weil Sprit für mich als Fahrradfahrer eh kein Thema ist oder ich es mir wenn, ohne große Einschränkungen leisten könnte. Es ist ein Problem, aber eine Krise? Eine Krise wäre es doch, wenn es keinen Sprit mehr gäbe. So, ist es einfach nur abgefuckt, dass trotz das es keinen Mangel gibt, sich Konzerne die Taschen voll machen, weil sie mit dem was vorhanden ist, spekulieren.

Es geht mir mehr um die Semantik. Krise ist ein starkes Wort, nicht ganz bedeutend wie Katastrophe, aber doch nahe dran. Laut Wikipedia ist die Krise im Allgemeinen ein Höhepunkt oder Wendepunkt einer gefährlichen Konfliktentwicklung – das trifft auf zu teuren Sprit ja nun wirklich nicht zu. Es ist scheiße, das ist klar, aber es ist keine gefährliche Entwicklung. Mal ganz abgesehen das dies sicher noch nicht der Höhepunkt ist, wie wollen wir das denn nennen, wenn wir wirklich vor einer solchen Bedrohung stehen? Wenn es keinen Sprit mehr gäbe zum Beispiel? Ich denke unsere Medien sollten sich mehr Mühe geben dinge weniger reißerisch zu beschreiben. Einordnen – dass ist doch das, was seriöse Medien tun sollten oder? Sicher, das erwarte ich nicht von der Springer-Presse, aber eben von Journalisten. Ich weiß, dass wir in dummen Zeiten leben. Wir wissen alles und verstehen gar nichts. Und ich weiß das in unserer TikTok Welt, wir nur noch auf starke Reize reagieren, weil wir alle so dermaßen abgefuckt und stumpf sind, aber die, die uns die Welt erklären, sollten sich schon etwas zusammenreißen. Was habe ich denn davon, wenn mir die Welt von Menschen erklärt wird, die genauso dumm und simpel sind, wie ich.

Foto : Yuri Cortez (AFP)

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta