BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Die Erinnerung Tanzt In Meinem Kopf – Böhse Onkelz

At the end of my small concert trilogy of the past three weeks, I spontaneously gave myself the Onkelz in the Mercedes Benz Area. I wasn’t in a good mood, didn’t have a good place, but I wanted to give the chance possibility to have at least a bit of fun. After all, this is the band of my life that I and I think I’ve last see them live at this arena, 2019.

I wasn’t really in the moment, I kept being overwhelmed by thoughts, but a few songs got me, as they always do. Like any other, I enjoy hearing the old classic and ‘Schöne Neue Welt’ today is something completely different but what I was hoping for and was looking forward seeing live, was this song. Not a good recording, I hope there is something better soon, but this song is just magical. It is something special to be able to write something like this after 40 years, I think. For me currently the ultimate song. Not a goodbye-song as Stephan emphasises, but a testimony, an honorary offering from the band, its fans and the path that has been gone together so far. It was good to see them live, to sing and to sweat a bit. Even though, it was not like it used to be. But that’s on me, not on them. And it wasn’t the last time for me, for sure. Viva los tioz!

In dunklen Ecken, geboren und großgezogen
In einem Haus, hoch und groß wie Mutters Sorgen
Billiges Bier, Hunger war die beste Soße
Auf unserem Weg, von ganz unten nach ganz oben
Das Leben singen, doch keine Töne treffen
Von Gott geküsst, in Zeiten, die wir nie vergessen
Dicke Hose, Schule schwänzen, kämpfen, saufen
Doch irgendwann musst du die Stiefel gegen Flügel tauschen

Die Erinnerung tanzt in meinem Kopf
Ich fühle mich wie ein verkaterter Gott
Musste das Leben lange suchen
Lies es brennen, lies es bluten
Und wenn es mich nicht mehr gibt, es bleibt dieses Lied

Das erste Mal Hornhaut an den Fingerkuppen
Spielten uns die Herzen leer, ließen uns bespucken
Doch unsere Neugier ließ sich nie in Ketten legen
Das Glück der Jugend und wir die Könige der Nervensägen
Wir erfanden uns das Leben mit den Träumen, die wir hatten
Wir ha’m mit Bier geduscht und schliefen unter unseren Jacken
In der Hölle regieren, oder im Himmel servieren
Wir wollten lieber krepieren, als auf Knien leben

Die Erinnerung tanzt in meinem Kopf
Ich fühle mich wie ein verkaterter Gott
Musste das Leben lange suchen
Lies es brennen, lies es bluten
Und wenn es mich nicht mehr gibt, es bleibt dieses Lied
Es bleibt dieses Lied
Es bleibt dieses Lied

Die Erinnerung tanzt in meinem Kopf
Ich fühle mich wie ein verkaterter Gott
Musste das Leben lange suchen
Lies es brennen, lies es bluten
Und wenn es mich nicht mehr gibt, hört dieses Lied

Die Erinnerung tanzt in meinem Kopf
Ich fühle mich wie ein verkaterter Gott
An meine Brüder und Begleiter
Freunde feiert weiter
Wenn es die Onkelz nicht mehr gibt
Hört dieses Lied
Hört dieses Lied
Es bleibt dieses Lied
Freunde und Begleiter feiert weiter

Die Erinnerung tanzt in meinem Kopf
Ich fühle mich wie ein verkaterter Gott
An meine Brüder und Begleiter
Freunde feiert weiter
Wenn’s die Onkelz nicht mehr gibt
Hört dieses Lied

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta