BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Charles Montgomery Merz

Nun ist es also tatsächlich passiert: Im dritten Anlauf hat die CDU-Basis den Fotzenfritz zu ihrem Vorsitzenden erklärt und beweist damit, was Merz immer wieder vermutet hatte – dass es das böse, vermerkelte Establishment war, welches ihn immer wieder verhindert hatte. Deutlicher als sein eigenes, starkes Ergebnis machte das nur das niederschmetternden Ergebnisses von Helge Braun, seines Zeichens Muttis letzte Patrone. Nun hat die CDU ihren Mr. Burns, Mr. BlackRock, Mr. Turbo-Kapitalist, Mr. SozialeKälteDeluxe – mögen sie miteinander glücklich werden!

Nun, mir soll es gleich sein. Während die Basis glaubt, dass man nur mal wieder richtig stramm konservativ (rechts) werden muss, um mal wieder absolute Werte zu holen, führe ich mir doch immer wieder diese Graphik zu Gemüte:

Der Konservatismus stirbt. Nicht schnell, aber stetig. Halt, halt, dies zeigt ja lediglich wie sich die Zahlen der Parteimitglieder entwickeln. Nun, erstens ist das der Trend der Grünen:

Und zweitens, geht auch die Zustimmung der Bürger zurück. 2009 hat Merkel noch 41,5% geholt, 2021 schaffte Armin Laschet es gerade mal auf 25,7% – und auch Söder wäre nicht deutlich über die 30% gekommen, denn eine ähnliche Entwicklung sieht man ja auch in Bayern. Ich mache mir nichts vor: Deutschland ist ein zutiefst konservatives Land. Dies ist gerade in den Medien stark verankert. Damit meine ich nicht die Zeitgeistdebatten um das Gendern oder Lastenfahrrädern, sondern eher dem Unwillen tatsächlicher, fundamentaler Veränderungen gegenüber. Bestimmte Debatten, kann man ja nicht mal führen ohne als bekloppt zu gelten. Außer der Linken gibt es zum Beispiel keine Partei die eine Abkehr von der Doktrin des Ewigen Wachstums fordert. Schon der Gedanke kommt einem Sakrileg gleich. Weniger Arbeit für das gleiche Geld oder gar ein bedingungsloses Grundeinkommen? Gott bewahre, nahezu eine Ketzerei. Im Kern, ist dies ein zutiefst konservatives Land, in dem letztlich alles so bleiben soll, wie es ist. Ein wenig bunter gerne, aber die grundsätzlichen Mechanismen bleiben gefälligst so, wie sie seit Jahrzehnten sind.

Dennoch scheint es der Union ja immer schlechter zu gelingen, ihre angestaubte Botschaft unters Volk zu bringen und das stimmt mich positiv. Ich denke, dass es im 21. Jahrhundert einfach keinen Platz mehr gibt, für konservatives Denken. Wenn diese Menschheit überleben möchte, eine lange, friedliche Existenz anstrebt, dann können wir es uns nicht weiter leisten, dass da ständig welche auf der Bremse stehen und was von Früher palavern.

Merz will sich jetzt als der Aufbruch inszenieren, die junge Alternative die den Laden wieder auf Vordermann bringt. Und ich werde Bundestrainer. Auf keinen Fall will Merz ein Übergangskandidat sein. Merz ist vor allem ein krasser Narzisst, ein Egomane par Excellence, dessen Agenda mit M anfängt und erz aufhört. Merz geht es um Merz und so wird er zunächst nachdem Fraktionsvorsitz greifen und schließlich in drei Jahren auch nach der Kanzlerkandidatur. Entscheiden werden darüber die nächsten Landtagswahlen. Gelingt es ihm hier aus dem Konrad Adenauer Haus gute Ergebnisse einzufahren, steht der Erfüllung seiner Träume nichts mehr im Wege. Geht der Trend jedoch weiter nach unten, bleibt Merz nichts weiter als eine absurde Randnotiz.

Entscheidend hierfür, wird auch und vor allem die Performance der Ampel sein. Dessen Start wird allgemein als wenig glücklich eingeschätzt, was neben ein paar selbstverschuldeten Fehlern aber auch an der Vorgänger-Regierung liegt. Na ja, und vor allem eben an der FDP, seien wir ehrlich. Die wird es auch sein, die die Ampel immer wieder reinreißen wird. Ich sehe also nicht Merz als Hauptgegner der Ampel, ich sehe die FDP als Hauptgegner der Ampel. Merz ist eben das was Mr. Burns bei den Simpsons ist: ein verbitterter, alter, ungeliebter Millionär der verzweifelt nach etwas strebt, was Bedeutung haben kann, nach einem Platz in der Geschichte, nach etwas, dass sagt “Gut, das es dich gegeben hat!”

Foto : picture alliance/dpa

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta