BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

BIGs Diary Reloaded – Wo war ich …

Vor etwas mehr als viereinhalb Jahren hatte ich die geniale Idee, meinen allersten Blog – BIGs Diary – hier in diesem Blog neu aufzulegen, das Geschriebene quasi zu restaurieren und anschließend neu, wenn auch Original-getreu zu veröffentlichen. Genauer kann man das hier nachlesen, aber in aller Kürze lässt es sich so zusammenfassen: Als ich damals meinen ersten Blog schloss, blieb mir nichts weiter übrig als eine elendig lange Word-Datei aller 824 Artikel. Sechs Jahre später, 2017, hatte ich dann die Idee, meinen Blog hier neu aufleben zu lassen. Aber natürlich nicht so wie er war, ich müsste die Artikel alle sichten, neu kategorisieren, vertaggen, neue-alte Bilder hinzufügen und vor allem müsste ich die Kleinschreibung korrigieren. Ich machte mich unter dem Projekt BIGs Diary Reloaded ans Werk, allerdings verließ mich recht schnell der Mut. Inzwischen hatte ich hier an dieser Stelle noch mehr meiner alten Blogs, inzwischen alle, zusammengeführt, so das ich inzwischen auf knapp 2.800 unveröffentlichte Artikel blicke. Alles Artikel die ich einst sichten, aktualisieren (nur die Form, nicht den Inhalt) und neu veröffentlichen möchte damit ich irgendwann mal mein gesamtes bloggendes Werk (immerhin 15 Jahre meines Seins) zusammenhabe.

Vor kurzem schlenderte ich so durch meinen Blog (das mache ich ab und zu) und bin auf das alte Projekt gestoßen und fragte mich, warum ich das abgebrochen hatte. Sicher, es ist recht sinnlos und viel zu viel Arbeit als das ein einigermaßen normaler Mensch diese Zeit investieren würde nur um Ordnung zu schaffen, aber Ra sei Dank, bin ich ja nicht normal. Ich habe also angefangen mich wieder damit zu beschäftigen, wobei es mich ein wenig Zeit kostete überhaupt wieder zu verstehen, wie ich mir ein paar Dinge einst gedacht hatte. Mitte 2017 war ich bis zum Abschluss der zweiten Phase gekommen:

PHASE I
  • Word-Datei Migration

 PHASE II
  • Kategorie Zuordnung
  • Vertaggung

PHASE III
  • Headlines editieren
  • Kleinschreibung korrigieren
  • Rechtschreibung und Grammatik korrigieren

 PHASE IV
  • Bildmaterial erstellen und einpflegen

Nun musste ich leider feststellen, dass ich mit der Zusammenführung der anderen Blogs an dieser Stelle die Kategorisierung wieder zerfixt hatte. Also habe ich mich die letzten Tage wieder daran gemacht. Ein recht mühsamer aber auch interessanter Prozess. Damals habe ich ja wirklich alles kommentiert, woher habe ich nur die Zeit und Energie dafür genommen? Es überrascht mich ja nicht, wie viel Meinung schon damals in mir steckte, das ist heute auch nicht viel anders, aber ich verspüre offensichtlich nicht mehr den Drang, diese auch ständig zu teilen.

Wenn ich mir meine originale Roadmap so anschaue, kann die auf keinen so Fall bleiben. PHASE III muss ich auf jeden Fall aufteilen, weil diese einfach viel zu lange dauern wird, wenn sie denn je fertig werden würde. Ich hatte mal zum Spaß angefangen bei einem kurzen Artikel die Kleinschreibung zu korrigieren – no way dass das je fertig werden würde. Es ist auch einfach zu behämmert, aber ich ertrage die Kleinschreibung einfach nicht mehr. Also habe ich überlegt was ich machen könnte und dachte mir, da wird es doch was von Ratiopharm geben, oder nicht? Nun, Ratiopharm nicht, aber ja, Technologie ist die Lösung. Entweder diktiere ich die Artikel einfach und lasse sie Siri neu schreiben, oder ich finde noch ein Programm, welche nicht nur Satzanfänge erkennt, sondern eben auch andere Nomen und nominalisierte Verben. Ich denke aber, ich gebe Siri eine Chance. Ich habe das heute mal ausprobiert und das funktioniert ganz gut. Ergebnis wird nicht perfekt sein, aber das ist okay. Ein wenig Editieren ist fein für mich. Ich habe keine Ahnung wann ich damit mal fertig werden könnte, aber ich würde mich freuen, wenn ich in den nächsten Wochen den ersten Monat live schalten könnte. Phasenweise werde ich das ganze denke ich nicht machen, dass dauert mir zu lange. Gleichwohl ist das Re-Kategorisieren nun erst mal beenden möchte, bevor ich dann schaue, wie ich weiter machen werde.

Ich möchte hier in Zukunft vor allem ein paar neue Dinge veröffentlichen. Ich werde mich diesem Langzeit-Projekt also nicht ständig widmen, aber immer mal wieder. Ich halte es nicht für wahrscheinlich dass ich das 2022 abschließen werde, würde mich aber freuen wenn ich ein paar Dutzend Artikel veröffentlichen konnte. Die meisten davon werden eh nie öffentlich werden, dafür sind sie einfach viel zu privat und vollkommen aus der Zeit gefallen aber überarbeiten möchte ich sie dennoch.

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta