BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

BenStage 19.1 – Neustart Deluxe

Ich sollte öfter schwimmen gehen. Nicht nur das es eine ganz passable Leistung war, vor allem kam mir dabei eine gute Idee, bzw. habe ich eine Lösung für ein Problem gefunden, was mich sei längeren beschäftigt. Das Problem ist nicht neu, es passiert irgendwann immer wieder, in jeder Iteration. Das Problem ist, dieser Blog.

Kurz vorm Zweijährigen läuft es nicht, wie es sollte. Das liegt natürlich vor allem am kreativen Output, viel mehr dem Fehlen desselbigen aber es ist nicht nur das, es ist auch die Form, wie es sich anfühlt, was es tut und was nicht. Den kreativen Output werde ich nicht von heute auf Morgen auf Hundert drehen können, auch wenn das weiterhin das Ziel ist. Aber an der Form kann ich arbeiten, so geht Weiterentwicklung. Es stören mich verschiedenen Dinge, vor allem inhaltlicher Natur. Vielleicht könnte man es auch Strategie nennen. Vor allem wie ich das hier positioniere.

Politik nimmt hier einen großen Platz ein, dennoch soll es kein reiner Politik-Blog sein. Ich rezensiere gerne Dinge, dennoch soll es kein reiner Review-Blog sein, zumal das viele andere mit viel mehr Leidenschaft und Zeit tun als ich gewillt bin, dafür aufzubringen. Ab und an wird es hier persönlich, aber auch nicht zu sehr. Es gibt viele banale Dinge. Gerne würde ich für bestimmte Themen auch versuchen, ein internationales Publikum zu finden. Schwierig das alles unter einen Hut zu bringen, was also tun? Man könnte die Themen splitten – das habe ich schon einmal getan und bin grandios damit gescheitert. Auch heißt dies vor allem deswegen BenStage weil es alles was ich bin und mich begeistert an eine Ort vereinen soll. Darüber hinaus hadere ich mich Instagram und weiß nicht wie ich mit meinem privaten und meinem öffentlichen Twitter Account umgehen soll. Beim Schwimmen dann kam mir die Antwort – warum so schwer, wenn es auch einfach geht? Ich mache hier raus endlich die Plattform die es sein soll und ich öffne es für ein größeres Publikum. Folgendes habe ich mir gedacht:

  • Ich setze eine neue Instanz mit der gleichen Domain auf – BenStage 19.1 als sauberen Neustart, oder viel mehr nächste Iteration
  • Nach und nach werde ich alle Artikel von diesem und vorigen Blogs importieren
  • Ich werde das Layout überarbeiten oder ein neues auswählen
  • Ich werde bestimmte Kategorien auf Englisch umstellen
  • Ich werde meinen privaten Twitter Kanal hiervon lösen (evtl. lösche ich auch alle Einträge dazu) und diesen auch evtl. auf privat stellen
  • Ich werde meinen Klarnamen Kanal mit BenStage 19.1 verknüpfen
  • Ich werde mein Instagram Profil unter meinen Klarnamen führen und mit BenStage 19.1 verknüpfen
  • Ich werde mit neuen Inhalten auf Instagram starten

BenStage 19.1 wird mein erstes, kleines Projekt für dieses Jahr und heißt natürlich so, weil es in der ersten Version am 19.1., also in zwei Wochen live gehen soll. Es begeistert mich, weil es ein paar offene Fragen beantwortet, es mir erlaubt zukünftige und vor allem vergangene Dinge an einem neuen Ort zusammen zu führen. Ich habe bereits diverse Artikel in früheren Blogs auf Englisch geschrieben – diese kann ich nun wieder hinzufügen. Beim Start wird dieser Blog dann nicht nur aus den rund 530 Artikel, sondern deutlich mehr bestehen. Nach dem es mit BIGs Diary Reloaded nicht voran ging, ist dies ein neuer Ansatz vergangenes zusammen zu führen was zumindest in Teilen sehr gut funktionieren wird.

Ich habe da richtig Lust zu, bin ähnlich begeistert wie früher und hoffe, dass ich es in der kurzen Zeit schaffen werde.

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta