BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

26 Gründe nicht die CDU zu wählen … Siebzehntens: Sicherheit

Am 26. September wird gewählt. Wie auch die letzten Jahre, geht es um etwas. Doch der Unterschied ist, das es mit dem Ende der Ära Merkel (diese harte Überhöhung einer absolut unterdurchschnittlichen Karriere geht mir hart auf den Sack) eine echte Chance der Veränderung gibt. Was Merkel gekonnt unterdrückt oder besser eingeschläfert hatte, bricht sich Bahn: Wechselstimmung. In den Umfragen ist die CDU auf teilweise 20% abgestürzt. Doch ich traue dem Ganzen nicht und rechne damit, dass die CDU, gleichwohl sie sicherlich herbe Verlust hinnehmen wird müssen, letztlich wieder die stärkste Partei wird. Doch selbst wenn, bestünde die Möglichkeit eine Regierung ohne sie zu bilden. Wenn der Wille besteht. Diese Serie richtet sich an die, die immer noch damit liebäugeln der CDU die Stimme zu geben – jeden Tag ein triftigen Grund, nicht die CDU zu wählen …

Ich habe mir das Triell heute wie schon die davor nicht angetan. Ich ertrage Laschet einfach nicht mehr, wobei ich den Scholzomat nicht soviel geiler finde, aber ich wette, auch heute hat Laschet wieder das Märchen rausgeholt, das es nur mit der Union ein sicheres Deutschland gibt. Das ist eines dieser Narrative, dass mich wahnsinnig nervt: CDU steht für Sicherheit während die anderen Parteien, ja was denn? Fordert eine Partei die Polizei abzuschaffen, zu entwaffnen oder sonst was? Nur weil Linke und Grüne strenger gegen rechtsradikale Strukturen in Polizei und Co vorgehen wollen, riskieren sie einen unsicheren Staat? Nur weil Die Linken bewaffnete Drohnen und generell Krieg nicht so geil wie die Union finden, heißt dass, das unser Leben hier unsicherer wird? Was ist das für ein Blödsinn? Fakt ist, der schlimmste Terroranschlag seit Jahrzehnten auf deutschen Boden ist unter einer CDU geführten Regierung passiert und ja, das ist totaler Populismus und natürlich hätte er wann immer passieren können. Das Wesen des Terrorismus ist es, das er unvorhergesehen passiert. Und nur weil wir nicht in einem absoluten Überwachungsstaat leben wollen, heißt das nicht, dass uns Sicherheit nicht am Herzen liegt. Freiheit hat natürlich immer ihren Preis. Es muss verhandelt gesellschaftlich verhandelt werden, was wir bereit sind hinzunehmen und was nicht.

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich jetzt nicht mit Tatsachen

Anonym

Die Sicherheitskeule ist eine Blendgranate wie so ziemlich alle Geschütze aus der Rote-Socken-Mottenkiste. Dort, wo es empirisch nicht bewiesen werden kann oder sogar widerlegt wurde (Überwachungskameras) will die CDU vorangehen, wenn es aber um ein allgemeines Tempolimit geht, was nachweislich Menschenleben rettet, wird dies als linke Spinnerei abgetan. Warum neigt die CDU immer so zu radikalen, ja fast faschistoiden Strukturen? Immer wieder wirft man der Linken den Unrechtsstaat DDR vor, wovon träumt man denn selbst wenn man von bewaffneten Drohnen, mehr Polizei, Überwachungskameras überall palavert?

Am meisten fühle ich mich übrigens vom Klimawandel, Rechtsradikalismus, Faschismus, Rassismus und Analogisierung bedroht – dazu höre ich von der CDU nur leider recht wenig.

FOTO : FEDERICO GAMBARINI/DPA 

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta