BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

26 Gründe nicht die CDU zu wählen … Fünfzehntens: Eigennützigkeit

Am 26. September wird gewählt. Wie auch die letzten Jahre, geht es um etwas. Doch der Unterschied ist, das es mit dem Ende der Ära Merkel (diese harte Überhöhung einer absolut unterdurchschnittlichen Karriere geht mir hart auf den Sack) eine echte Chance der Veränderung gibt. Was Merkel gekonnt unterdrückt oder besser eingeschläfert hatte, bricht sich Bahn: Wechselstimmung. In den Umfragen ist die CDU auf teilweise 20% abgestürzt. Doch ich traue dem Ganzen nicht und rechne damit, dass die CDU, gleichwohl sie sicherlich herbe Verlust hinnehmen wird müssen, letztlich wieder die stärkste Partei wird. Doch selbst wenn, bestünde die Möglichkeit eine Regierung ohne sie zu bilden. Wenn der Wille besteht. Diese Serie richtet sich an die, die immer noch damit liebäugeln der CDU die Stimme zu geben – jeden Tag ein triftigen Grund, nicht die CDU zu wählen …

Zum Thema Korruption hatte ich mich schon geäußert, auch hat Rezo das Finale seiner CDU-Trilogie gerade diesem Thema gewidmet. Alles schon bekannt, dennoch immer wieder erschütternd dies so komprimiert zu sehen. Weder Laschet noch Scholz dürfen Kanzler werden, aber das kapiert dieses Land ja leider nicht.

Korruption ist ja nicht die einzige Art sich zu bereichern. Ich begreife die CDU selbst als ein Selbstbedienungsladen. Es ist so ein wenig wie wenn man als nicht wirklich Fußballbegeisterter Mensch Fan vom FC Bayern München ist. Man gewinnt halt gerne, Fußball selbst ist dabei eigentlich nur ein Vehikel. Muss der Verein mal kämpfen, also tatsächlich spielen, sich beweisen und verliert er vielleicht auch mal, ist schon gleich alles scheiße und man schreit nach einen neuen Trainer. Man hat den Triumph gepachtet, alles andere ist Mist.

Die Mehrheit der CDU’ler wird genauso gläubig sein, wie ich es bin, nämlich gar nicht. Religion ist etwas für die geistig Schwachen. Man ist CDU’ler aufgrund der Aufstiegsmöglichkeiten, wegen des Netzwerk, dem Machtanspruch und der Deutungshoheit. Es macht halt keinen Spaß Fan von einem Verein zu sein, der immer nur verliert, egal wie kredibil die Spieler sein mögen. Christliche was? Werte? Die sind im Mittelmeer ersoffen! Nein, die CDU ist in aller erster Linie ein Konstrukt ihre Mitglieder an die Futtertröge der Republik zu führen. Sei es Macht Geld, Status, Bedeutung – die CDU bietet alles.

Je mehr eigennütziger Beweggrund, desto weniger Moralität

Immanuel Kant

Keine Partei, kein Amt ist ein Selbstzweck. Es gibt die CDU nicht, weil es sie geben muss, sondern weil wir das wollen. Die CDU hat nicht darüber zu entscheiden wie wichtig sie ist, sondern wir. Dieser Tage liest man vom Tagesspiegel so schön betitelten “Operation Abendsonne”. Weil die Union befürchten muss viele Direktmandate zu verlieren, versorgt man jetzt gerade noch viele Beamte mit lukrativen Jobs, was weit über das Übliche Geschachere hinaus geht. Dabei geht es um mehrere Millionen pro Jahr. All das ist unanständig und muss aufhören. Und ja die SPD ist da ebenso dabei, wie die CDU.

Foto : dpa

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta