BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

26 Gründe nicht die CDU zu wählen … Elftens: Kriegstreiberei

Am 26. September wird gewählt. Wie auch die letzten Jahre, geht es um etwas. Doch der Unterschied ist, das es mit dem Ende der Ära Merkel (diese harte Überhöhung einer absolut unterdurchschnittlichen Karriere geht mir hart auf den Sack) eine echte Chance der Veränderung gibt. Was Merkel gekonnt unterdrückt oder besser eingeschläfert hatte, bricht sich Bahn: Wechselstimmung. In den Umfragen ist die CDU auf teilweise 20% abgestürzt. Doch ich traue dem Ganzen nicht und rechne damit, dass die CDU, gleichwohl sie sicherlich herbe Verlust hinnehmen wird müssen, letztlich wieder die stärkste Partei wird. Doch selbst wenn, bestünde die Möglichkeit eine Regierung ohne sie zu bilden. Wenn der Wille besteht. Diese Serie richtet sich an die, die immer noch damit liebäugeln der CDU die Stimme zu geben – jeden Tag ein triftigen Grund, nicht die CDU zu wählen …

Dieser Artikel hätte eigentlich am 11.9 erscheinen sollen. Dem 20. Jahrestag eines der schlimmsten Terroranschläge aller Zeiten. Ein Ereignis, welches nicht nur die USA, sondern den Rest der Welt verändert hat. Vielleicht für immer. Dieses schreckliche Verbrechen führte zu mehreren Kriegen. Es war RotGrün die damals erstmalig deutsche Soldaten in einen bewaffneten Konflikt geschickt hatten – Krieg durfte man es ja erst viel später nennen. Die CDU stand, damals in der Opposition, zu 100% dahinter. Es wurde der längste Kriegseinsatz aller Zeiten. Deutschland alleine hat er Dutzende Soldaten und mehrere Milliarden gekostet. Seit einigen Wochen müssen wir beobachten, dass all das, was man dort mit Gewalt geschaffen hatten, wieder droht zu zerbrechen. Es war kein Land was damals die USA angegriffen hatte. Während es natürlich stimmte das Afghanistan den Terroristen ein Zuhause bot, war es trotzdem fatals das Land anzugreifen. Außer so viele Taliban wie möglich zu töten, hatte man nie ein Plan, was man dort genau erreichen wollte und wann man wieder geht. Ich stimme Biden (und selbst Trump) zu, dass es niemals einen richtigen Zeitpunkt gegen hat und gegeben hätte, Afghanistan zu verlassen. Der Krieg in Afghanistan war falsch. Noch falscher und sogar völkerrechtswidrig, war der Irak-Krieg. Bundeskanzler Schröder zog damals den Zorn von Bush Jr. auf sich, als er eine Beteiligung verweigerte – Angela Merkel hätte das nicht getan. Sie hätte an der Seite der Amerikaner gekämpft, gleichwohl die s.g. Beweise um Massenvernichtungswaffen fingiert waren.

Die CDU haben bisher jeden Kriegseinsatz zugestimmt, verlängern diese ohne mit der Wimper zu zucken. Die Lehre aus dem Afghanistan-Desaster soll nicht etwa eine konsequentere Friedenspolitik sein, sondern Aufrüstung. Mit aller Gewalt, will man das vollkommen XXX 2% Ziel der Nato erreichen. 2%, das würden in den nächsten Jahren etwa 60-70 Milliarden pro Jahr bedeuten. Für Bildung und Forschung geben wir Eindrittel dessen aus. Tod & Zerstörung ist uns mehr wert, als Forschung. Dabei ist es doch die CDU die immer wieder propagiert, dass uns nicht Verbote, sondern Innovation aus der Krise helfen werden – welchen auch immer.

Wir verkaufen an sämtliche Diktatoren Waffen, und wenn die sie dann einsetzen, sind wir stinksauer

Hagen Rether

Von der Einschränkung unserer Waffenexporte hält die CDU auch nichts. Dabei geht es nicht um die Kohle, schließlich machen die Gewinne aus den Waffenexporten ja nur einen kleinen Anteil unseres BIP aus. Warum hält man dann daran fest? Ach ja, unsere Waffen töten ja nicht, sie schaffen Frieden. Ich höre von der CDU viel über Verantwortung übernehmen, was komischerweise vor allem bedeutet aufzurüsten und eine Rolle in internationalen Konflikten einzunehmen. Wozu ich eigentlich noch nie etwas gehört habe, ist eine ambitionierte Friedenspolitik. Deutschland alleine wird den Weltfrieden nicht alleine erschaffen können. Aber braucht es statt mehr und mehr Länder die bei dieser Scheiße mitmachen nicht vielleicht auch ein paar Länder, die eine aggressive Friedenspolitik betreiben? Die mit einer klaren Agenda, ja Vision vorangehen? Sollte eines dieser Länder nicht auf jeden Fall Deutschland sein? Nein, stattdessen drangsaliert man die SPD weil diese keine Drohnen beschaffen will. Statt Kriegsspiele geht es dabei natürlich nur darum unsere Soldatinnen und Soldaten zu schützen. Na sicher, mit der Kohle hat das rein gar nichts zu tun.

Foto Quelle : Christian Spicker/imago images

Add comment

By Ben
BENSTAGE 19.1 Next Level Failure

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Categories

Meta