BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

TagDer Schreibende

Eine Konstante namens Ben

Die Ermordung  von Irgendwas, schreite langsam voran – wenn überhaupt. Man bewegt sich im Ungewissen, verweilt im Wollen statt im Werden. Das nervt, erschafft die allzu bekannte abwärts Spirale aus Nichts die einem gekonnt einredet, dass alles ganz schlimm ist dabei ist de facto gar nichts. Man lebt, arbeitet, sportet. Keine aufregende Existenz, aber es gibt schlimmere. Man war an...

2018 ZweiViertel

20. Juli – ich hab mich hiervor gedrückt weil es keine gute Rückschau wird. Aber nützt ja nichts, seien wir ehrlich zu uns selbst. Hälfte des Jahres rum, da muss noch mehr gehen. Sportliche Aktivitäten : 94 (200) hätte besser sein können, sieht aber noch ganz gut aus Kilos verloren : 0 (12) es stagniert weiter, bzw. geht lustig auf und ab – mal ein Kilo mehr, mal eines weniger aber...

Irgendwas ermorden

Nichts schadet dem Schreibenden ja mehr als Urlaub. Freizeit – hier angsteinflößende Gewittergeräusche einfügen. Entweder er verschläft seine Zeit und schadet damit seinem eh schon brüchigen Körper, oder er zerdenkt die Zeit und vergrübelt den grenzdebilen Denkapparat bis er nicht mehr richtig funktioniert. Gut, richtig funktionieren, das ist eh so eine Sache. Nein, dieses Wesen ist nicht...

Ein Königreich für ein Host!

Der Schreibende schweigt und ahnt, dass es andersherum besser wäre. Es ist nicht so sehr das Wollen, mehr das Können. Zur Abwechslung steht dem Strauchelnden aber nicht die emotionale Suboptimalität im Wege, sondern einfach die Körperliche Fertigkeit zur Wachheit. Gut, vermüdet ist der Fitheits-Exilant vom Haus aus, doch zurzeit kratzt man ein wenig an den Grenzen des machbaren. Zumindest...

Season Two

Heimlich, still und leiste hat dieser Blog, die Bühne meiner Selbst, gestern sein einjähriges Jubiläum gefeiert. Nickend zur Kenntnis genommen wirklich. Unfassbar, schon wieder ein Jahr her seitdem ich Kapitel 17.4 aufgeschlagen habe. Seitdem ist einiges passiert, innerhalb und außerhalb meiner digitalen Kreise. Einiges, aber nicht genug. Zwar habe ich mich insgesamt mehr als 300 Mal schreibend...

2018 EinViertel

Das erste Vierteljahr erfolgreich überstanden, ist es an der Zeit eine kritische Zwischenbilanz zu ziehen. Das erreichte vorweg, das Ziel in Klammern. Sportliche Aktivitäten : 47 (200) sieht ganz gut aus und könnte klappen Kilos verloren : 2 (12) es stagniert, bzw. nehme ich trotz Anstrengungen zu, Verzweiflung macht ich breit gepaart mit Ideenlosigkeit Bücher gelesen : 4 (30) lese gerade etwas...

Sehnsüchtige Schlaflosigkeit

Der Schreibende sehnt sich nach schlaflosen Nächten voller Elegie und dunkler Wortschöpferei. Danach im stillen Mantel der Nacht, beschützt von allem was laut und unbedeutend ist, Welten zu erschaffen und wieder zu vernichten. Danach den Verstand wandern zu lassen, an unbekannte, lange verschollene Orte. Danach Dinge wieder zu entdecken die verloren scheinen. Das Momentum der Schöpfung zu...

Die Geschichte ist King

Ich lese zurzeit Das Leben und das Schreiben von Stephen King. Außer den Verfilmungen, hatte ich bisher nie etwas mit King am Hut gehabt. Ich stehe einfach nicht so auf Thriller, Der Dunkle Turm habe ich als Hörbuch versucht, bin aber am zweiten Buch gescheitert. Das spannendste fand ich hier noch seine recht lange Einleitung über das Schreiben, seine Geschichte, der Veränderung der Saga im Laufe...

2017 / 2018

Ich mag Jahresrückblicke nicht sonderlich, erst recht nicht vor dem 1.1. eines neuen Jahres. Ich gebe mir große Mühe im Hier & Jetzt zu leben. Keine Zeit damit zu verschwenden, zurück zu blicken. Manchmal, ist es aber gut sich die Vergangenheit vor Augen zu führen um sich den Weg klar zu machen, den man bereits hinter sich gelegt hat. Hier also ohne großes Bohei mein Jahr in Zahlen, mit denen...

Kurskorrektur

In eigener Sache. Als ich vor genau acht Monaten dieses neue Kapitel meiner lyrischen Entdeckungsreise aufschlug, verbat ich mir strikt alle Ablenkungen jeglicher Art. Das Haus der Worte sollte ein Manifest meiner Kreativität werden. Einzig und allein der Schöpfung eigener Gedanken gewidmet. Keine Zeitverschwendung mehr. Keine Ablenkungen. Absoluter Fokus auf das Erschaffen und das Zerstören...

BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter