BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Vienna Calling – Kickoff

Projekt ForNever geht irgendwie nicht so richtig voran. Während ich für Legacy erst gestern eine neue Idee hatte, beschäftige ich mich zurzeit aber vor allem mit einer ganz neuen Idee. Dieses Projekt hat sogar schon einen finalen Titel, den ich hier aber natürlich nicht verraten werde. Also nennen wir es… Vienna Calling.

Vienna entstand – um da mal ganz ehrlich zu sein – unter dem Eindruck einer anderen Buchreihe. Die Idee an sich ist so witzig, skurril aber auch vielschichtig das ich nach Wegen gesucht habe etwas sehr, sehr ähnliches umzusetzen. Eine Kopie im eigenen Stil, seien wir ruhig mal ehrlich. Aber dann, hatte ich eine Idee die so mit der „Quelle der Inspiration“ nichts zu tun hat. In wenigen Tagen entstand etwas eigenes, was es so glaube ich noch nicht gibt.

Gewisse Teile fielen recht schnell zusammen, auch wenn es noch keinen roten Faden für die Geschichte gibt. Nein, eigentlich anders herum – es gibt den roten Faden, aber keine Geschichte. Ich habe aber ein gutes Gefühl was das angeht. So gut, das ich mir fest vorgenommen habe diese Woche ein Manuskript fertig zu stellen, was ich dann auch an verschiedene Verlage schicken möchte. Erste Version steht bereits. Das habe ich noch nie getan und verspreche mir wenig davon. Schon eine Antwort würde mich überraschen.

Nichts desto trotz werde ich weiter daran arbeiten. Die Figuren entwickeln. Zuerst wollte ich eine Figur erschaffen die so gar nichts mit mir zu tun hätte. Finde ich immer noch spannend und würde der Geschichte einen anderen Ansatz geben. Ich denke jedoch dass das in diesem Setup wenig überzeugend wäre. Also, wird eine der Hauptfiguren Züge meiner Biographie beinhalten. Mit Fug und Recht kann ich jedoch behaupten das die zweite Hauptfigur so gar nichts mit mir zu tun hat. Diese basiert jedoch auch auf einer historischen Figur, was die Abgrenzung leicht macht. Und auch das die Hauptfigur mir ähnlich sein wird, schafft gewisse Kontrapunkte die spannend sein könnten.

Das witzige ist, ich werde mit dieser Geschichte Dinge anstellen können, Themen verarbeiten können die ich immer mal in eigenen Geschichten unterbringen wollte, dafür aber keinen richtigen Ansatz finden konnte. Es ist fast paradox, dass viele Dinge für die ich lose Ideen, aber kein echtes Konzept hatte, hier möglich sein werden. Oder könnten. Komisches, wie Tragisches.

Von allem woran ich gerade arbeite, hat dies glaube ich am ehesten das Potential Realität zu werden, was mich begeistert. Soweit das eben noch möglich ist.

Das einzige Problem, das so genannte Leben meldet sich gerade an anderer Stelle und es gibt Dinge um die ich mich kümmern muss. Mehrere, nervenaufreibende Baustellen die man leider nicht nebenbei erledigen kann. Beides Dinge, auf die ich überhaupt keine Lust habe, die aber wichtig sind. Sehr wichtig. Das raubt Motivation und Energie. Dennoch werde ich diese Woche, in der ich Urlaub habe, versuchen alles drei voran zu bringen.

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: