BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Roseanne – TV Revival

Ich hatte gar nicht auf dem Schirm dass das erst vor kurzen angekündigte Roseanne Revival bereits so kurz bevorsteht. Schon im März 2018 geht es los mit der zehnte Staffel, mehr als 20 Jahre nachdem die Kult-Serie eingestellt wurde. Mehr oder weniger alle wichtigen Charaktere werden zurückkehren, wenn auch teilweise nur für Cameos. Ebenso der vom wundervollen John Goodman so grandios verkörperte Dan Conner wird wieder dabei sein. Und das ist genau mein Problem.

Ich habe grundsätzlich nichts gegen Revivals, ganz im Gegenteil. Warum nicht neue Geschichten erzählen, auch nach längere Abstinenz, wenn sie spannend sind, man der DNA der Serie treu bleiben dabei aber auch etwas neues entdecken kann. Wer Roseanne aber kennt, weiß um das mehr als ungewöhnliche Ende jener besonderen Sitcom aus den frühen Neunzigern. [ACHTUNG SPOILER] Erst in den letzten Minuten der Serie erfahren wir, dass die gesamte Serie, vor allem aber die letzte Staffel reine Fiktion war, nur in Rosies Vorstellung stattgefunden hat und Dan, der sie scheinbar kurz zuvor betrog in Wirklichkeit an einem Herzinfarkt verstorben ist. Rosie ist nicht nur weiterhin arm, sondern vor allem alleine.

Man, was musste ich schon wieder bei diesem Trailer lachen…

Ich fand das damals so mutig, radikal und ungewöhnlich. Ein echter Schocker. Eine Serie die vor allem durch ihren derben, trockenen Humor auffiel, auf eine solch trostlose, traurige und tragische Note enden zu lassen. Wow. Nach dem Finale von Six Feet Under sicherlich das beeindruckendste Serien-Ende aller Zeiten. Roseanne Barr – die sich seit vielen Jahren für die kreative Ausrichtung der Serie verantwortlich zeichnete – ist damals heftig für dieses Ende kritisiert wurden. Ich habe nie verstand warum. Vermutlich weil es einfach nicht cool ist eine Sitcom eine solche Tiefe zu verleihen und so komplex enden zu lassen. Man will lachen, nicht denken müssen. Ich war wie gesagt immer davon beeindruckt das sie hier einen vollkommen anderen Weg gegangen ist.

Dan’s Tod wird im Revival aber ignoriert oder rückgängig gemacht oder sonst was. Genau, wissen wir es halt noch nicht aber definitiv gehört John Godman wieder dem Maincast an. Das enttäuscht mich irgendwie und lässt vermuten, das Roseanne der Serie nun den Abschluss verpassen möchte, der damals erwartet wurde. Scheinbar will sie einen Fehler korrigieren, der in meinen Augen nie einer war. Doch vielleicht, hat sie am Ende einen kreativen Weg gefunden, beides zu vereinen – ihre Realität und das lustige Ende das alle wollten.

Edit: Vorabkritiken sind Blödsinn, dies ist auch nicht wirklich eine – sondern lediglich meine Gedanken zu dem was war und sein könnte.

Foto : ABC/Adam Rose

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: