BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Aufwachen Podcast

Und wo wir gerade beim herumkritisieren sind… Da ich eh schon kaum mit meinen geplanten Kurzkritiken hinterherkomme, dachte ich mir, ich nehme noch eine neue Kategorie hinzu – Podcast! Ein von mir heiß geliebtes Medium von dem ich sehr froh bin, das es einst erdacht wurde. Nun ist es nicht so das ich zig Podcast höre. Eher im Gegenteil. Ich höre einige wenige mit großer Leidenschaft, probiere daneben aber auch immer mal wieder „neue“ aus. Nach und nach werde ich diese hier ein wenig näher beleuchten, oder aber bestimmte Episoden bewerben. 

Anfangen möchte ich mit den für mich absolut wichtigsten Podcast – Der Aufwachen Podcast von und mit Stefan Schulz und Tilo Jung. Seit nun mehr fast genau drei Jahren hören und kommentieren Tilo und Stefan die Nachrichten. Das ist eigentlich alles. Inzwischen aber äußerst professionell und immer mal wieder mit hochkarätigen Gästen von George Restle über Markus Preiss bis Jeremy Scahill. Ergänzt wird das undynamische Duo des öfteren von der Hans Jessen Show, sowie Jung & Naiv Kameramann Alex Theiler. Letzteren genieße ich immer sehr, denn er ist stets ein interessanter Counterpart für Stefan und Tilo. Quasi so etwas wie die beruhigende Stimme der Vernunft, wenn es zwischen den beiden mal wieder hoch her geht. Denn anders als man glauben könnte, liegen sich die beiden mehr in den Haaren, als sie sich in freudiger Einigkeit und damit Irrelevanz ergeben. Alles andere wäre vermutlich eh langweilig, aber da besteht hier keine Gefahr. Auch wenn beide an sich wohl ähnlich ticken, am Ende dasselbe wollen, so sind ihre Prioritäten und Wege zum Ideal extrem unterschiedlich.

Aber worum geht es eigentlich? Wie gesagt, die beiden gucken einfach Nachrichten und kommentiere diese. Mit Hingabe, Humor und ein wenig Zynismus. Gut, immer wieder auch ein wenig Verachtung, aber auch konstruktiver Kritik. Aber eben nicht nur die Nachrichten selbst, also das Geschehen, sondern eben vor allem wie uns die wichtigsten Meldungen des Tages präsentiert werden. Inzwischen betreiben die beiden knallharte Medien-Kritik vom Feinsten, die so glaube ich ihres gleichen Sucht.

Der Aufwachen Podcast wir komplett durch Spenden finanziert und trägt sich selbst, keine Werbung, kein merkwürdiges Sponsoring (Garten-Klaus empfiehlt), nur Spenden von Menschen wie yours truly. Ich weiß leider gar nicht mehr genau wie ich auf den Podcast gestoßen bin, auch nicht mehr genau wann. Ich war nicht von Anfang an dabei, aber recht früh. Ich habe alle Folgen bis auf die Westworld Folge gehört, bzw. gesehen – letztere einfach noch nicht, weil ich Westworld Season 1 bisher nicht gesehen habe. Sehen weil es den Podcast seit einiger Zeit auch immer als Video gibt. Es lohnt sich leider öfter darauf zu warten, denn mitunter ist der Podcast recht visuell, schwer zu verstehen wenn man ihn nur hört. Oft sind nur die Gestiken und Mimiken der beiden es wert, auf’s Video zu warten. Es kommt nicht selten vor, dass die Folgen drei bis vier Stunden überschreiten. Ich glaube eine Folge hatte mal an die sechs Stunden. Die treue Aufwachen-Community hört den Podcast aber nicht trotz, sondern gerade deswegen. Ein Fakt, der bei den Öffentlich Rechtlichen glaube ich einfach nicht ankommt. Inhalte kommen an und man kann freie Gespräche mit interessanten Persönlichkeiten führen, wenn sie etwas zu sagen haben und es um mehr als nur Performance gehen soll. Von wegen Aufmerksamkeitsökonomie.

Ich habe schon so einiges durch oder wegen dem Aufwachen Podcast gelernt. Ich glaube ich war nur deswegen nicht von der Wahl Trumps schockiert, einfach weil Tilo und Stefan den gesamten Vorwahlkampf gecovert hatten und ich so in Teilen alle Wahlkampfauftritte von Donald und Hillary mitbekommen hatte, während im deutschen TV dazu kaum etwas vorkam. Es ist na klar nicht meine einzige Bezugsquelle, aber inzwischen eine sehr wichtige. Einfach weil sie es oft besser machen, als ihre Kollegen vom ÖRR. Ich stoße hier sehr oft auf Dinge, die ich danach noch weiter recherchiere. Recherchieren muss. Gerade weil beide so unterschiedlich sind, auch nochmal anders ticken als ich, kriege ich hier oft interessante Gedanken mit, die mich fordern, begeistern oder auch empören. Ich bin dankbar für dieses Format und hoffe das es noch lange so weiter geht. Hier kann man übrigens spenden um das sicherzustellen – das ist gut für unser Land!

Ganz sicher werde ich auf den Aufwachen Podcast noch zurückkommen und die eine oder andere vergangene und / oder aktuelle Folge empfehlen. Der Aufwachen Podcast erscheint zurzeit jeden Dienstag und Freitag. Auch gibt es ab und an Events, von denen ich bisher leider alle verpasst habe – aber irgendwann bin ich mit dabei. Für Deutschland!

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: