BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Der Gipfel der Unmenschlichkeit

Der Artikel eben hätte ganz anders werden sollen, aber mich packt bei diesem Politik-Theater einfach nur noch die kalte Wut. Und es kotzt mich selbst dermaßen an, manchmal ähnlich wie irgendwelche AfD-Sympathisanten zu klingen. Vielleicht ist es das was ich denen am übelsten nehme: Ich kann die kack Merkel nicht mehr kritisieren ohne wie einer von denen zu klingen. Will ich mich von der AfD und ihren fragwürdigen Unterstützern abgrenzen, muss ich auf einmal Merkel, bzw. ihre scheiß Politik verteidigen. Das mir. Seit 13 Jahren skandiere ich das die Frau weg muss – aber eben aus vollkommen anderen Gründen. 2015 eine humanitäre Katastrophe zu verhindern war die bisher einzige, politische Handlung ihrerseits die ich unterstütze und richtig fand. Einmal tief durchatmen… Contenance. 

Was ist denn nun das Ergebnis des eilig einberufenen EU-Gipfels? Und, by the way, hat es so etwas überhaupt schon mal gegeben das man einfach so ad hoc einen EU-Gipfel einberuft nur damit eine Staatschefin ihre Glasscherben-Regierung retten kann?

Was dort präsentiert wurde, ist keine europäische Lösung. Erstens, sind das bisher nur Absichtserklärungen. Zweitens, sind die doch gar nicht durch alle 28 Mitgliedsstaaten legitimiert. Wenn ich das richtig verstanden habe, haben doch eh nur 16 Länder teilgenommen. Die anderen werden gar nicht gefragt oder was? Ja, weil sie nein gesagt hätten, was bringt das denn wenn immer nur die gleichen entscheiden? Vielleicht gibt es auch deswegen keine europäische Solidarität weil sich einige wenige immer über die anderen hinwegsetzen, bzw. ständig für die mitentscheiden? Ja, aber was soll man tun wenn diese Staaten keinen Fortschritt wollen und sich nicht bewegen? Ja, dann schmeißt man die eben raus. Was habe ich denn davon wenn die EU aus 28 Ländern besteht, von denen eigentlich nur 8 ein echtes Interesse daran haben etwas gemeinsames zu tun und die anderen nur dabei sind weil es entweder Kohle gibt oder es ihnen so die Möglichkeit gibt ein geeinteres Europa zu verhindern. Mir erschließt sich der Sinn dieses Konstruktes einfach nicht, aber das nur nebenbei. Was wurde nun „beschlossen“:

Frontex wird 2020 aufgerüstet

Mehr Personal und Geld für die, die verhindern sollen das Menschen nach Europa kommen. Die Festung Europa wird sicherer, undurchlässiger. Die Agentur wird zur Grenzschutz-Polizei um, bzw. ausgebaut. Polizisten sind bewaffnet. Damit sind wir nicht mehr weit davon entfernt worüber Volker Pispers schon vor zehn Jahren im politischen Kabarett sinnierte: Wann ist es soweit das wir auf die, die rein wollen schießen werden um unseren Lebensstandard bis zum letzten zu verteidigen anstatt zu teilen? Das ist keine düstere Dystopie mehr – das ist die logische Konsequenz aus dem, was wir gerade vorantreiben.

Lager für Bootsflüchtlinge in der EU

Irgendwo, sollen irgendwie, irgendwelche befestigten Lager entstehen wo die Flüchtlinge in Zukunft eingeschlossen werden die europäisches Festland erreicht haben, damit sie nicht mehr durch halb Europa irren. Befestigt heißt nichts anderes als Knast. Erst fliehen diese Menschen vor Krieg und Zerstörung, dann sperren wir sie ein bevor wir darüber entscheiden ob es hier für sie weitergeht oder sie gleich zurück geschickt werden. Das ganze ist natürlich freiwillig – kein Land muss diese Einrichtungen erstellen. Wie alles was hier „beschlossen“ wurde, freiwilliger Natur ist.

Lager für Bootsflüchtlinge in Nordafrika

Die Steigerung dessen, weil aus den Augen aus dem Sinn, sind solche Flüchtlings-Knäste direkt in Nordafrika. Dafür sind sie dann wieder gut genug. Ist ja auch für die Flüchtlinge besser und wir müssen uns das Elend dort nicht angucken. Merkel war es wichtig zu betonen das sie hier auch mit den Nordafrikanischen Ländern zusammenarbeiten möchte. Ach, das ist ja freundlich – dürfen die auch noch mitreden ob die das wollen oder nicht. So gut wie wir, muss man erst mal sein. Friedensnobelpreis?

Finanzielle Hilfen für Afrika und Türkei

Was das im Falle von Afrika heißt, weiß ich nicht. Im Falle der Türkei heißt das eigentlich nur das man endlich mal die Kohle zahlt, die man der Türkei im Zuge des Flüchtlings-Deals lange zugesagt hatte. Ein dreckiges, mieses Geschäft.

Kurz hat den Gipfel feierlich so zusammengefasst: „Niemand soll mehr illegal nach Europa kommen können“. Wie kann ich denn als Flüchtling legal nach Europa kommen? Gab es da irgendwelche neuen Vorschläge? Es tut mir leid wenn das alles sehr polemisch und zynisch klingt, aber mich ekelt diese Politik einfach nur noch an. Sie macht mich wütend und ich schäme mich das sie auch in meinem Namen betrieben wird. Diese ganze Debatte ist dermaßen entmenschlicht das es mich gruselt. Gerade als Bewohner eines Landes auf dessen Boden die unmenschlichsten Verbrechen der modernen Geschichte verübt wurden. Wie konnte es nur soweit kommen? Dieser Gipfel ist nichts weiter, als die Verabschiedung vom Recht auf Asyl, ohne das Recht selbst abzustreiten, weil das kann man ja nicht. Aber man sorgt schrittweise einfach dafür, dass das kaum noch jemand in Anspruch nehmen kann.

Das ganze wird zynisch auch noch als Migrationsgipfel bezeichnet. Ganz ehrlich, wo geht es denn bei diesen Punkten um Migration? Es geht doch einzig und allein darum die Festung Europa sicherer, undurchlässiger zu machen und sich weiter abzuschotten. Migration verhindern, statt steuern. Kein Wort, nicht eines darüber wie man Fluchtursachen bekämpfen könnte, wie man einen sinnvollen Beitrag leisten könnte überhaupt zu verhindern das Menschen ihr Land verlassen müssen. Es geht nicht mehr um Menschen, es geht immer mehr um Wir gegen Die. Darum mit Blut das zu verteidigen was wir uns auf dem Rücken der Schwächeren aufgebaut haben. Entmenschlicht und jeder Achtung für Leben beraubt. Anstelle einmal von Menschen und Schicksalen zu sprechen, redet unser Heimathorts ausschließlich davon das man die Crew der Lifeline natürlich bestrafen müsse, sollte man die Flüchtlinge am Bord aufnehmen. Schließlich würden sie den Schleppern helfen und illegale Einwanderer nach Europa bringen – unser Europa! Das ginge gar nicht und man müsse gegen dieses kriminelle Handeln vorgehen, mit aller Härte. Die stellen diese Leute tatsächlich vor Gericht und der braune, dumpfe, doofe, tosende Mob kommt fast vor geifernder Vernichtungslust. Ich begreife nicht as in den Hirnen dieser Menschen vor sich geht.

Ich komme nicht mehr mit und ich weiß nicht wohin das führen soll. Doch, ich weiß es: Nachdem wir die Flüchtlinge erst haben im Mittelmeer ersaufen lassen, werden wir bald auf sie schießen, denn sie werden weiter kommen. Weil sie nicht wissen wohin und wir wollen sie nicht haben. Die Festung Europa wird verteidigt, notfalls mit aktiver Gewalt nachdem passive Gewalt nicht genug war. Aber dann lass uns ehrlich machen und aufhören so zu tun als ginge es uns um Menschen. Es geht darum das zu verteidigen was wir haben. Unsere kleine heile Insel zu erhalten. Machen wir uns ehrlich, so wie Donald es tut. Europa first and last. Pech, wer hier nicht geboren wurde. Beim nächsten Mal vielleicht. Aber dann hört bitte auf von europäischen Werten zu sprechen. Die gibt es nicht mehr, vielleicht hat es sie auch nie gegeben. Vielleicht habe ich das alles vollkommen missverstanden. Vielleicht muss ich aufhören mich darüber zu empören und besser sein zu wollen, als wir sind. Sind wir halt nicht. Vielleicht sollte ich einfach nur froh sein auf dieser Seite des Zaunes zu leben, in diesen Zeiten, keinen Stern auf dem Ärmel. Glück gehabt. Vielleicht sollte ich einfach nur in die andere Richtung blicken, ab und zu ein wenig Mitleid mit den anderen, wobei, kommt die AfD an die Macht muss ich die irgendwann nicht mal mehr als Menschen begreifen. Tiere halt. Hätten ja auch Europäer werden können, anstatt in solchen Shithole Countries geboren zu werden. Nächstes mal mehr anstrengen, Europäer wird man ja nicht einfach so. Deutscher erst recht nicht.

Edit: Das müsste ich eigentlich alles nochmal schreiben. Ohne Wut, ohne Zynismus, aber ich kann gerade nicht mehr. Mir fällt dazu nicht mehr viel rationales ein. 

Foto Quelle : zdf.de / dpa / ap

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: