BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Der 33% Söder

Markus Söder – nach so vielen Jahren des Intrigieren endlich am Ziel, oder fast, blickt er nun der schlimmsten Wahlschlappe der CSU in ihrer Geschichte entgegen. 33% in den aktuellen Umfragen und damit so fern der absoluten Mehrheit wie noch nie. Da mag auch das jüngst aufgelegte Bayern Weltraumprogramm für 700 Millionen Euro nicht helfen. Immer noch wird die CSU die stärkste Kraft bleiben und natürlich die Regierung stellen, aber sie kommt wohl nicht um einen ungeliebten Koalitionspartner herum, wenn es tatsächlich dazu kommt. Verdammte Demokratie. Im Verständnis der CSU ist die CSU Bayern. Etwas anderes zu wählen ist ja beinahe schon ein Sakrileg. 

Nur gut, das Söder den Schuldigen bereits ausgemacht hat. Eigentlich zwei. Schuld an den schlechten Umfrageergebnissen ist natürlich nicht die eigenen, fragwürdige und zunehmend unchristliche und immer radikalere Politik, sondern das Gezeter der GroKo in Berlin. Immer Berlin. Blöd nur, das die Mehrheit der Bayern ihren Unmut über die CSU im aktuellen Politik Barometer am der Politik der CSU festmacht. Ach, as wissen die schon. Berlin ist schuld, ganz klar. Das Copy & Paste Verhalten in Sachen AfD kann es ja nicht sein. Und selbst wenn – wer am Ende die Konsequenzen dafür tragen wird ist ja auch schon lange ausgemacht – Seehofer. Darauf scheint man sich allgemein schon eingeschossen zu haben. Dann ist der Zausel wenigstens endlich weg, denn Söders Kopf wird wohl niemand fordern. Dafür ist er noch zu neu im Amt. Eigentlich doch gar nicht so schlecht. Ja, man muss sich die Macht teilen, dies aber vielleicht nur für vier Jahre, kürzer wenn es ein Momentum gibt und man die Koalition auf dem Weg auflöst, zu Gunsten von Neuwahlen. Einmal kann man sich als dummes Volk ja verwählen. Und wenn es einem die Chance gibt ungeliebte Zöpfe abzuschneiden um die eigene Macht zu festigen, why not?!

Ich gönne der CSU eine herbe Wahlniederlage. Ich denke, sie ist redlich verdient und ich denke auch Bayern tut ein wenig mehr Farbe, ein wenig mehr gelebte oder viel mehr gefühlte Demokratie gut. Ich traue nur diesen Wahlumfragen nicht. Ich denke, viele Bayern bringen damit ihren Unmut zum Ausdruck, erheben drohend den Finger das sie ja könnten, wenn sie nur würden, aber sie werden halt nicht. Die CSU und Bayern – das gehört doch irgendwie zusammen. Das ist beinahe religiös. Man erhebt ja auch keine Wiederworte gegen den eigenen Pfarrer. Das ziemt sich einfach nicht. Ich halte es daher für absolut möglich das viele Bayern nun das eine sagen, in der Wahlkabine ihr Kreuz dann aber brav bei der CSU machen. Wie immer halt. Ob es dennoch für die absolute Mehrheit reicht, lets see. Knapp wird es sicher. Ich denke aber, dass die CSU am Ende deutlich stärker sein wird als jetzt, während Die Grünen sicher nicht so stark abschneiden werden. Es ist eben keine eigene Leistung, sondern die Schwäche der anderen. Zum größten Teil jedenfalls. Die AfD wird vermutlich irgendwo da landen wo sie in den Umfragen steht, ich glaube hier nicht an den krassen Schock das sie bei 17 oder mehr Prozent landet. Wenn es so kommt, wird Söder das als krassen Erfolg für sich verbuchen. So wie es an Wahlabenden ja vor allem immer irgendwie Gewinner gibt und kaum Verlierer. Einen Verlierer gibt es hoffentlich auf jeden Fall – Seehofer. Ich ertrage den wirklich nicht länger und werde alleine seinen Rausschmiss – den es so leider nicht geben wird – hart feiern. Er wird irgendwie weggelobt werden, wie immer halt. Diese Menschen fallen halt nicht hart. 

Landtagswahlen sollten eigentlich nur für das jeweilige Bundesland relevant sein. An sich, sollte mir also egal sein was in Bayern passiert oder nicht. Selten zuvor hat aber eine Landtagswahl die Republik so im Würgegriff gehabt, wie die Bayernwahl. Und das aus purem Ego-Gewichse. Es ist wirklich unfassbar und ein einzigartiger Vorgang. Ich hoffe so sehr dass das Konsequenzen haben wird, aber vermutlich verpufft das wieder und am Ende bleibt alles irgendwie beim Alten. 

Foto Quelle : http://www.faz.net

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: