BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Brexit Deluxe

Mit unter fragt man sich ja, wie doof Menschen eigentlich sein können. Da votiert eine wütende Mehrheit für den Brexit, ist dann aber mit dem Ergebnis der Austrittsverhandlung unzufrieden. Warum? Weil man nach dem jetzigen Vorschlag ja jeden Einfluss in der EU verlieren würde, kein Zugang mehr zum Mark, keine Stimme, keinen Abgeordneten. Das sei nicht der Brexit, der versprochen wurde. Hallo? 

Es kann – was die Privilegien die eine EU-Mitgliedschaft mit sich bringt – keinen positiven Brexit geben. Das liegt in der Natur der Sache. UK will die EU verlassen, damit verliert sie jeden Anspruch auf diese Privilegien. Warum darüber überhaupt verhandelt wird, wundert mich. Die Zahlungen die UK zu leisten hat, verstehe ich ja noch. Alles andere sollte doch klar sein: Nein. 

Ob UK dereinst besser dasteht weil es nicht mehr Teil der EU ist, bleibt abzuwarten. Was aber die Vorteile die diese Mitgliedschaft mit sich bringt angeht ist klar, das die UK diese verlieren muss. Rein von dieser Warte aus betrachtet, kann der Brexit UK keine Vorteile bringen, keine Verbesserung, kein gar nichts. Es kann nur Nachteile geben und das musste den Befürwortern klar sein. Wie gesagt, niemand kann vorhersehen wie sich die EU entwickelt, ob sie sich entwickelt oder die Rechten sie letztlich doch noch zerstören. Dann wird der Austritt richtig gewesen sein. Falls aber nicht, falls die EU die nationalistische Kurve umschiffen kann, sich fängt und reformiert wird es zum Nachteil UK’s sein daran nicht länger teilhaben zu können. Das musste ihnen klar sein und sie müssen mit den Konsequenzen leben. 

Die EU verhält sich auffällig ruhig. Wissende sagen, man sei sich vollkommen bewusst hier besser als UK verhandelt zu haben, aber man wolle nicht unnötig Öl ins Feuer gießen. Viele glauben, May bekommt das Ding eh nicht durch. Mitglieder des Unterhauses sagen der Brexit ist tot, Neuwahlen stehen kurz bevor, so wie ein zweites Referendum. Was das angeht, stünden die Chancen für Remain dieses mal wohl deutlich besser. Erstens weil viele Nichtwähler wohl dieses mal zur Wahl gehen würden, zweitens weil viele Jüngere die empört über die Entscheidung ihrer älteren Artgenossen waren aber nicht wählen konnten dieses mal wählen dürften und drittens weil der Anteil der älteren Artgenossen bereits drastisch gesunken ist. Will sagen, eine Menge von denen sind schon ausgecheckt und unter der Erde. Der Brexit war ein Verbrechen der Alten an die Jungen die damit den Rest ihres Lebens leben müssten, während Generation Kukident die Folge selbst nicht mal mehr mitbekommt. Wie hat es Stefan Schulz im letzten Aufwachen Podcast noch so schön böse formuliert: Die Rettung der Welt liegt im Tod der Alten. 

P.S. Über May will ich mich nicht lustig machen, auch wenn sie teilweise gerade dazu einlädt. Ich weiß nicht wie sie das persönlich sieht, letztlich versucht sie aber nur den Willen des Volkes, bzw. eben der dämlichen Mehrheit davon gerecht zu werden. Die Frau hat einen ziemlich beschissenen, harten Job um den sie sicher niemand beneidet. So viel Hass und Verachtung der ihr entgegen schlägt, so viele abartige Typen die an ihrem Stuhl sägen. Die ist wirklich nicht zu beneiden und tut mir bei Zeiten sogar leid. Und das ist wohl das schlimmste was einem Politiker passieren kann. 

Bild Quelle : https://www.survation.com

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: