BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

#ausgehetzt

München zeigt Haltung und demonstriert unter dem Motto #ausgehetzt gegen die Verrohung der Politik, gegen die Unmenschlichkeit die mehr und mehr den politischen Diskurs vergiftet, gegen das totalitäre Polizeigesetz, gegen Seehofer, gegen Dobrindt, Seehofer und Seehofer. Und die CSU ist sie nicht zu blöde, diese Demo die es nur wegen dem Versagen der CSU intelligente Antworten auf die AfD zu finden gibt, als Hetze, als unanständig zu denunzieren. Tatsächlich erdreisten sie sich gegen diese Demonstrationen Plakate zu kleben und dagegen zu mobilisieren. Ist das überhaupt schon mal da gewesen?

Diese Partei ist einfach nur noch peinlich, dabei aber hoch gefährlich. Wenn sich eine demokratische politische Kraft, gegen das Recht auf Demonstration und freie Meinungsäußerung richtet, die Meinung anderer so offensiv angreift und denunziert, damit die Demokratie selbst in Frage stellt, ist das dann überhaupt noch eine demokratische Partei? Ich will nicht übertreiben und mache es gerne eine Nummer kleiner. Sie greifen ja nicht das Recht auf Demonstration an, aber sie versuchen die, die gegen ihre Politik demonstrieren als unanständig zu verteufeln. Und das von denen, die rein aus Ego-Gründen unsere Regierung aufs Spiel gesetzt haben. Man muss sich das klar machen – und man darf diese Gestalten damit nicht einfach so davonkommen lassen.

Zweifelsohne ist die CSU auf einen gefährlichen Weg. Sie war immer radikal – aus meiner Perspektive ekelhaft – nun aber wird sie aus Angst vor dem ultimativen Machtverlust zu einer gefährlichen, impulsiven, blinden, dummen Maße mit politischer Gestaltungskraft. Sie hat Angst und Angst lässt uns dumme Sachen machen. Die CSU alleine kann unsere Demokratie nicht vernichten, aber nicht nur in Bayern kann sie ihr erheblichen Schaden hinzufügen. Wenn sie das nicht schon lange getan hat.

Mehr als 20.000 Menschen haben heute im Regen gezeigt das München bunt ist und einem politischen Diskurs der in diesem Stile geführt wird, ablehnen. Im Oktober wird gewählt. Müssen wir diese politischen Amokläufer bis dahin weiter durch die Landschaft marodieren lassen? Und was, wenn sie tatsächlich die Mehrheit verlieren? Sie werden weiter die Regierung stellen. Wenn es nicht gleich SchwarzBlau gibt, dann eben SchwarzGelb oder wenn es ganz krass wird, SchwarzGrün. Es bleibt dabei, dass die CSU das Sagen hat. Worauf können und wollen wir hier hoffen? Zumindest doch, dass die CSU aufhört zu zündeln, sobald die Wahl rum ist.

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: