BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Heilung

So will ich dann auch das erste Zitat hier dem Leibhaftigen selbst widmen. Nicht jener phantasievollen Figur erschaffen die geistig Schwachen zu beherrschen, sondern der Personifizierung des Bösen in uns selbst.

Dem Schlechter unserer Seele der uns immer wieder an den Rand der Vernichtung bringt. Jenem Gegenpol was uns das Gute in uns zu schätzen lehrt und danach streben lässt. Das Dunkle was uns immer wieder zu Dienst ist und uns die notwendige Kraft – und sei es aus Wut oder purer Verzweiflung – verleiht, uns zu bewegen.

Wir sind beschädigte Ware. So viele von uns sind kaputt. Und vielen kann man nicht helfen. Nicht wirklich jedenfalls Und dann gibt es die unter uns, die man zerstörten würde, könnte man sie heilen. Vielleicht zu Gunsten einer besseren Idee ihrer selbst, doch hätte das nicht mehr viel mit dem zu tun, was sie eigentlich sind. Ist die Kunst nicht, damit leben zu lernen, was man ist? Zu lieben, wer man ist, trotz und gerade wegen all der Makel, wegen dem was nicht perfekt, was nicht gesund ist?

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: