BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

You Remember – Moses Pelham

Vollkommen überraschend hat Moses just die erste Single seines im August erscheinenden Albums Liebe veröffentlicht. Sein inzwischen sechste Studioalbum in 28 Jahren.

Überraschend deswegen weil ich so kurz nach dem letzen Glashaus-Album zwar auf etwas ähnliches gehofft aber nicht zu träumen gewagt hätte. Moses legt wert auf Qualität und das sich etwas richtig anfühlt, weswegen es nicht ungewöhnlich ist, wenn er jahrelang an einem Album arbeitet. Sollte das hier auch so gewesen sein heißt das, dass er in den letzten Monaten an zwei Werken gleichzeitig gearbeitet hat. Da ist er wieder, the hardest working man in business. 

Die erste Single You Remember ist eine Reminiszenz an seine Anfänge in Frankfurt, Rödelheim und weckt wie schon Für die Ewigkeit nostalgische Gefühle für alle die „dabei“ waren…

You Remember ist aber gleichzeitig der von Gentlemen entliehene Songtitel (mehr wohl auch nicht) mit dem Moses bei Sing meinen Song für Furore sorgte. Und das wirft für mich ein zwielichtiges Licht auf sein Mitwirken bei dieser Show. Das er nach Xavier – der zurzeit wohl als etwas verbrannt gilt was Öffentlichkeit angeht – dort mitwirkt hatte ich erst vor kurzen per Zufall erfahren. Ich schaue kaum noch TV und empfinde die meisten deutschen Formate als Zumutung. Sing meinen Song mag da eine Ausnahme sein, aber nicht mal Moses, den ich wirklich sehr schätze, bringt mich dazu dafür vorm TV zu kleben. Gestreamt wird es wohl nicht vernünftig, also kriege ich wenig davon mit.

Moses in  solchen Mainstream-Formaten zu sehen (oder zu wissen) fühlt sich für mich immer noch etwas komisch an. Während ich mir immer gewünscht habe das seine Kunst mehr Zuhörer erreichen möge, mag er mir immer noch nicht so recht in diese Welt passen, die ich nur als oberflächlich empfinden kann. Der Mann ist einfach alles andere als das. Ein Kerl wie ein Schrank mit einem leidenschaftlichen Herzen so groß das man zwei draus machen könnte.

Das er aber diesen Song von Gentleman ausgewählt hat, seine Single zu diesen Zeitpunkt erscheint heißt natürlich dass das alles Kalkül und Geschäft ist. Ist okay, der Mann ist halt auch Geschäftsmann seiner eigenen Company und verantwortlich für mehrere Angestellte. Vermutlich geht das auf sein Engagement bei X-Factor 2012 ebenfalls bei VOX zurück. Die Show half ihm damals auch Geteiltes Leid 3 zu pushen.

Alles legitim, machen andere auch. Ich will auch nicht idiotisch Kommerz schreien oder sagen das es mich enttäuscht. Am Ende freue ich mich ja über jeden neuen Moses oder Glashaus Fan. Es fühlt sich nur strange an wenn ein einstiger Underdog (der das bei Zeiten auch genossen hat) heutzutage (ich hasse dieses Wort) so hofiert wird oder sich hofieren lässt. Dann wiederum, Menschen und Umstände ändern sich.

Es ist nicht mehr 1994 im damals vollkommen unbekannten Stadtteil Rödelheim.

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: