BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Kurskorrektur

In eigener Sache. Als ich vor genau acht Monaten dieses neue Kapitel meiner lyrischen Entdeckungsreise aufschlug, verbat ich mir strikt alle Ablenkungen jeglicher Art. Das Haus der Worte sollte ein Manifest meiner Kreativität werden. Einzig und allein der Schöpfung eigener Gedanken gewidmet. Keine Zeitverschwendung mehr. Keine Ablenkungen. Absoluter Fokus auf das Erschaffen und das Zerstören meiner Welten.

Nun, damit hat es bisher nicht wirklich geklappt. Der lyrische Output ist mehr als mager. In den letzten Wochen wurde es hier besonders still. Ein Umstand weniger der Unlust, wohl aber der mangelnden Inspiration, vor allem aber der so genannten Wirklichkeit geschuldet. Ein ungeplanter Jobwechsel verlange nach meiner vollen Aufmerksamkeit. Dies scheint aber nun in trockenen Tüchern, so das ich nun beruhigt dem nächsten Jahr entgegen blicken kann und sogar ein paar Wochen für mich habe. Neben der Selbstoptimierung, will ich diese Zeit vor allem der Schreiberei widmen. Doch auch wenn ich inzwischen weiß woran ich als nächstes arbeiten will, so gebe ich mich nicht der Illusion hin, dass es mir auf einmal gelingt meinen kreativen Output drastisch zu erhöhen. Ungerne möchte ich jedoch diesen Ort verkommen und bereits jetzt der Bedeutungslosigkeit überlassen. Und so entschied ich, meine mir selbst auferlegten Regeln zu lockern und das Haus der Worte um ein paar weitere Räume zu erweitern.

Ich werde wieder mehr kommentieren, schließlich treibt mich das derzeitige politische Treiben auf der Welt nach wie vor sehr um. Auch wenn niemand meine Kommentare und halbseidene Analysen dazu wirklich braucht, so tut es mir doch gut den einen oder anderen Gedanken in Worte zu fassen und dabei auch zu hinterfragen. Auch werde ich mir wieder erlauben die eine oder andere Kurzkritik zu Filmen, Trailern, Musik oder Konzerten zu verfassen. All das möchte ich nicht übertreiben, es soll nicht wieder zu einer Ausrede werden deswegen nicht schreiben zu können. Keine Zeit für meinen Kram zu haben. Aber es sind eben Dinge die mich interessieren, begeistern und im besten Fall inspirieren. Letztlich, ist jeder Text den ich verfasse ein Ringen mit Worten. Übung und Regelmässigkeit die mir fehlt. Grund genug, meine Bühne wieder ein wenig für das Schaffen anderer zu öffnen.

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Später…

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: