BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

Das Tier In Mir – Böhse Onkelz

Ein lauter, dreckiger Song aus dem Jahre 1985. Eine wilde, gewalttätige Phase auf dem düsteren Pfad irgendwann mehr zu werden. Keine lyrische Meisterleistung, kompositorisch nicht überragend und doch ein Fingerzeig in eine andere Richtung. Meisterleistung nein, aber einer der ersten Songs der sich mit mehr als Fußball, ficken uns saufen beschäftigt. Zeilen aus dem Dunklen Inneren. Keiner meiner Lieblingssongs, aber grad gefällt mir die rohe, beinahe psychedelische Kraft darin. Die wütende Verzweiflung die sich Bahn bricht, brechen muss. Erinnert teils an die frühen Metallica, wovon es sicherlich inspiriert ist.

Ein Apostel des Bösen
Glaub ich oft zu sein
Denn Dinge, die ich tue
Sind voller Schmerz und Pein

Es ist das Tier in mir
Das meine Sinne leitet
Meine Seele verwirrt
Es ist das Tier in mir
Es ist das Tier in mir
Das Tier in mir
Das Tier in mir (- Hahaha)

Abnormitäten
Sind das Zeichen der Zeit?
Ist es nur ein Traum?
Oder ist es Wirklichkeit?

Es ist das Tier in mir
Das meine Sinne leitet
Meine Seele verwirrt
Es ist das Tier in mir
Es ist das Tier in mir
Das Tier in mir
Das Tier in mir (- Hahaha)

Mit dem Rücken zur Wand
Überlegt man nicht
Der Himmel ist für Helden
Die Hölle ist für mich

Es ist das Tier in mir
Das meine Sinne leitet
Meine Seele verwirrt
Es ist das Tier in mir
Es ist das Tier in mir
Das Tier in mir
Das Tier in mir (- Hahaha)

Add comment

Kommentar verfassen

By Ben
BENSTAGE 17.4 Von der Chance einer Möglichkeit

About Author

Ben

Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt.

Follow Me

Legales

Posts

Neueste Beiträge

Schlagwörter

%d Bloggern gefällt das: